Immobilien-Dialog – Es geht weiter!

Beim Auftakt zum Immobilien Dialog im November sind verschiedene Teilaspekte rund um das Thema „Innenstadt-Immobilien“ angesprochen und teils vertieft diskutiert worden. Viele der Teilnehmer gaben zu verstehen, dass der öffentliche Verfall einiger Objekte für sie ein immenses und den gesamten Standort Innenstadt schädigendes Ärgernis darstellt. Seitdem finden verstärkt Gespräche mit Hauseigentümern statt, um eine Verbesserung zu erreichen. Weiterhin haben sich rund 20 Teilnehmer gemeldet, um aktiv in einem Workshop-Verfahren die angesprochenen Themenfelder zu bearbeiten. Als Termin für das erste Arbeitstreffen wurde der 9. März anvisiert.

Die Themen sind:

  • Lösungssuche bezüglich vorhandener Problemimmobilien
  • Realisierung von Zwischennutzungen zur vorübergehenden Belebung leerstehender Ladenlokale
  • Bildung einer Interessenvertretung bzw. -organisation für Immobilien-Eigentümer in der Innenstadt

Moderiert wird das Workshop-Verfahren vom externen Citymanagement-Berater Frank Manfrahs und dem Referat Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing.
Teilnahmeinteressierte Immobilien-Eigentümer können sich an Frau Stoffels (Stadtmarketing, Stadt Erkelenz) unter nicole.stoffels@erkelenz.de wenden.

Eine weitere Veranstaltung für alle Eigentümer in der Innenstadt ist vor Ablauf der ersten Jahreshälfte 2020 geplant.